Aktivitäten

Juni 2019 – Ausstellung ART-GENOSSEN

Im Zuge des Kulturtags Polling sind im historischen Mühlengebäude Abstrakte Malerei von Michael Kreuter und Körperstudien des Bildhauers Jakob Lukas zu erleben.

Um 16 Uhr spielt Thomas Korpiun Klangminiaturen mit Perkussion und Stimme.

Geöffnet am Samstag den 29. Juni 2019
von 11 bis 17 Uhr.

Adresse: Kirchplatz 1, 82398 Polling

Flyer Kulturtag Polling als pdf

 

 

Mai 2019 – Kunstmesse Weilheim

Die 3. Weilheimer Kunstmesse ist eine Produzentenmesse mit 47 professionellen Ausstellern aus allen Bereichen der bildenden Kunst. Hier können Sie ganz entspannt Kunst genießen, den Künstlern begegnen, ins Gespräch kommen, Hintergründe erfragen, etwas kaufen oder in Auftrag geben. Die Künstler sind an allen Tagen anwesend und die Cafeteria hat geöffnet.

Einladung Kunstmesse Weilheim als pdf

 

 

September 2018 bis April 2019 – Ausstellung in der Galerie Michael Kreuter

Von September 2018 bis April 2019 ist es möglich nach Terminvereinbarung die gemeinsame Ausstellung von Michael Kreuter und Jakob Lukas im alten Mühlengebäude in Polling zu besuchen.

Terminanfragen bitte über das Kontaktformular auf dieser Website oder telefonisch unter 0157 385 47 323.

 

 

September 2018 – Ateliertage

Jakob Lukas zu Gast bei Michael Kreuter in Polling.

 

 

April 2018 – Ausstellung KÖRPER

Marmorskulpturen von Jakob Lukas und Zeichnungen von Iris von Huene.

Auf zwei verschiedenen Wegen nutzen die beiden Künstler die Darstellung des menschlichen Körpers als Ausdrucksmittel von Emotion.

Ekstatische Bewegung und stilles Innehalten. In diesem Spannungsfeld steht diese Ausstellung. Auf kleinem Raum werden hier „Tänzer“, im Kontrast zu ruhigen marmornen Bildnissen ausgestellt.

Der erst seit kurzem in Weilheim lebende Bildhauer Jakob Lukas nutzt den menschlichen Körper als Ausdrucksmittel des Unsichtbaren. Seine Marmorskulpturen sind Träger von inneren Zuständen des Erlebens und Fühlens. Die unverhüllte Darstellung wird zu einem intimen Bild des Menschen.

Iris von Huene arbeitet für gewöhnlich nicht figürlich, was diese Zeichnungen unter ihren Arbeiten zu einer Besonderheit macht. Aus ihrer Leidenschaft fürs Tanzen heraus hat sie die Serie der Tänzer gezeichnet. Sie sind, in Schüben, in den vergangenen zwanzig Jahren entstanden und hier das erste Mal zu sehen.